Beitragsanpassungen in der PKV 

 

Für 2018 sind bei einigen PKV-Gesellschaften überdurchschnittliche Beitragsanpassungen angekündigt.   

 

Nicht nur die Versicherer sind dafür verantwortlich.    Hauptverursacher ist die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank!                                                                                       

 

Da der kalkulatorische Rechnungszins von vielen PKV-Gesellschaften -nach Auslaufen langfristiger Kapitalanlagen- auf unter 3.5 Prozent gesenkt werden muss, steigen die Tarifbeiträge.                                                                                                             Die Beitragsanpassungen aufgrund höherer Leistungen und Aktualisierung der Sterbetafeln ( weil wir immer älter werden! ) sind bei weitem nicht so hoch, wie die Beitragserhöhungen  aus fehlenden Zinsen.

Wenn Sie betroffen sind, senden Sie mir einfach Ihren Versicherungsschein zu. 

 

Wichtig!


Erhöht eine Krankenversicherung die Beiträge, besteht für den Versicherungsnehmer ein außerordentliches Kündigungrecht.

Aber Vorsicht! Der Wechsel einer Krankenversicherung ist immer auch mit Nachteilen verbunden, die auf den Einzelfall konkret angesprochen werden müssen.

Auch hier gilt der Grundsatz: Sind im Leistungskatalog der genannten Versicherer gewisse Leistungen nicht versichert, die Ihnen wichtig sind, sollten Sie über Alternativen nachdenken.


Also: Sagen Sie mir welche Leistungen für Sie wichtig sind und ich sage Ihnen, ob Ihre Krankenversicherung diese Leistungen versichert.

Der absolute Wahnsinn !!!!!!

Zum Jahresende wurden wieder massenweise private Krankenversicherungen  gekündigt, weil es "ach so kluge Versicherungsverkäufer gibt", die den "Unwissenden" einsuggeriert haben, man müsse am Beitrag sparen. Die Konsequenzen sind verheerend und enden häufig in einem finanziellen Fiasko.

Wichtig!

Die Qualität einer Krankenversicherung kann sich nicht ausschließlich am Beitrag orientieren. Eine billige Krankenversicherung kann nicht optimal leisten.

Eine billige Krankenversicherung erreicht häufig noch nicht einmal den Leistungsstandard einer gesetzlichen Krankenversicherung.

Also, wenn Sie gekündigt haben, rufen Sie mich an, damit wir die Konsequenzen Ihrer Kündigung gemeinsam besprechen können.

Sie können diese Kündigungen rückgängig machen!

 
 

 

 

 

Michael H. Scharfe Versicherungsmakler