Informationen zum Datenschutz

Datenschutz hat in meinem Unternehmen einen hohen Stellenwert.

Die Nutzung meiner Internetseite ist grundsätzlich ohne Angabe Ihrer

persönlichen Daten möglich.Kommt es aufgrund dieser Internetseiten zu persönlichen und telefonischen Kontakten, die eine Verarbeitung bzw. Speicherung personenbezogener Daten erforderlich macht, holen wir generell eine Einwilligung von unseren Gesprächspartnern ein.


Bitte beachten Sie hierzu meine Datenschutzerklärung





Datenschutzerklärung nach der DSGVO

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen


Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:


Michael Scharfe, Versicherungsmakler

Zwieselberger Str. 5

87669 Rieden am Forggensee

Deutschland

Tel.: 08362/9247070

E-Mail: michael.h.scharfe@t-online.de

Website: www.alles-gute-krankenversicherungen.de

 

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung


1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten


Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten


Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

3. Datenlöschung und Speicherdauer


Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

 

 







  

7.       Rechte   der Betroffenen

  

 

  

·           Die Betroffenen haben die Rechte nach Kapitel   3 der DSGVO (Art. 12 bis 23 DSGVO), insbesondere das Recht,

  

 

  

·           gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO ihre einmal   erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber dem Makler zu widerrufen. Dies hat   zur Folge, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte,   für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden darf und der Makler nicht mehr   weiter tätig sein kann;

  

 

  

·           gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über ihre vom   Makler verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere   können sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der   personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die   Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das   Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der   Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die   Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht beim Makler erhoben wurden, sowie   über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling   und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  

 

  

·           gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die   Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung ihrer beim Makler   gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  

 

  

·           gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei   uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die   Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und   Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen   Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von   Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  

 

  

·           gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der   Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die   Richtigkeit der Daten von ihnen bestritten wird, die Verarbeitung   unrechtmäßig ist, sie aber deren Löschung ablehnen und der Makler die Daten   nicht mehr benötigt, sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder   Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder sie gemäß Art. 21 DSGVO   Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  

 

  

·           gemäß Art. 20 DSGVO ihre personenbezogenen   Daten, die sie dem Makler bereitgestellt haben, in einem strukturierten,   gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an   einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

  

 

  

·           gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer   Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können sie sich hierfür an die   Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsorts oder Arbeitsplatzes oder   Sitzes des Maklers wenden.

  
  

8.       Keine   Übertragung von Daten in Drittländer

  

 

  

Der Makler beabsichtigt nicht,   die Daten des Kunden und der versicherten Person in Drittländer zu   übertragen.

  

 

  
  

9.       Bestehen   einer automatisierten Entscheidungsfindung

  

 

  

Der   Makler verwendet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling.

  
  

10.  Widerruf

  

 

  

·           Erteilte Einwilligungen können jederzeit und   ohne Angabe von Gründen für die Zukunft widerrufen werden.

  

 

  

·           Die von dem Widerruf betroffenen Unternehmen,   Kooperationspartner und Vertragspartner des Maklers werden unverzüglich über   den Widerruf informiert und verpflichtet, unmittelbar entsprechend den   Regelungen der DSGVO und des BDSG zu reagieren. Eine Beschwerde an das   zuständige Landesamt für Datenschutzaufsicht ist jederzeit möglich.

  

 

     





Klicken Sie einfach in den Text, um diesen zu bearbeiten. Überschreiben Sie den Text nach Ihren Wünschen und wählen Sie dabei Ihre individuelle Schriftart und -farbe aus.

Oder wählen Sie über "Inhalte einfügen" interessante Module aus, die Sie an die gewünschte Stelle positionieren können.